SIGNUM ] STUDIOS
Close

Grossformatige Kundenreferenzen als Video-Slideshow

Messestände sind immer zu klein, die Wände an denen attraktive Bilder und Werbebotschaften platziert werden können zu wenig. Das hat auch ISG plc festgestellt als sie ihren neuen Messestand planten.
ISG plc ist ein weltweit agierendes dynamisches Baudienstleistungsunternehmen mit 2.800 Spezialisten und einer ständig wachsenden Präsenz in Deutschland. Auf den Messeauftritten sollten möglichst viele Referenzen auf großformatigen Bildern gezeigt werden und die Firmenphilosophie möglichst modern und eindrucksvoll präsentiert werden.

Von vielen Referenzprojekten existierten bereits Architekturfotos. Auch einige Kurzvideos wurden schon gedreht. Die Kunst war es jetzt ein Konzept zu entwickeln möglichst viel von diesen Referenzen auf dem Messestand zu zeigen.
Schnell war klar, dass der Messestand nicht groß genug ist um alle Bilder an den Wänden zu platzieren. Beim letzten Messeauftritt konnten gerade einmal 3 Projekte auf großen Bildern gezeigt werden.

blog_isg_slideshow_booth1

Große Wandbilder – so schön sie auch sind – haben auf der Messe auch das Problem, dass die statische Information auch nur wenige Sekunden Aufmerksamkeit erzeugen. Es gibt einfach zu viele Reize auf einer Messe. Wenn sich nichts bewegt – die Information sich nicht ändert, schaut der Besucher schnell weg und sucht sich andere Blickfänge.

Konzept „Video-Slideshow“

blog_isg_animation

Warum also nicht ein großes Display benutzen und dort eine Video-Slideshow zeigen, die die Inhalte ständig ändert. LCD Displays in 55“ oder vielleicht sogar 80“ … 84“ kosten nicht mehr die Welt und können leicht an einer Messewand platziert werden – strategisch günstig in der „Einflugschneise der Messebesucher so, dass man direkt darauf zuläuft oder darauf schaut während man an der Info-Theke wartet.

Konzept „PowerPoint“

Die erste Idee war ein dediziertes Video mit Grafik- und Text-Animationen zu produzieren, dass als MP4-File in einer Endlosschleife abgespielt wird, aber dann kam uns noch eine bessere Idee.

blog_isg_slideshow_iMac-with-ppt-grid

Die ganze Slideshow wurde als PowerPoint Präsentation konzipiert, die mir den Bordmitteln von PowerPoint ganz leicht modular an die Anforderungen der Messe angepasst werden kann.
Für das Design der Slideshow wurden alle Referenzvideos als kurze Sequenzen von ca. 10-30 Sekunden auf einzelne Slides verteilt.

blog_isg_slideshow_ppt_strip

So kann man ganz einfach mit den Bordmitteln von PowerPoint die Reihenfolge der Slides verändern. Die Texte der Werbebotschaften editieren, einzelne Slides bei Bedarf ausblenden und am ende auf Knopfdruck ein fertiges Full-HD Video exportieren (ja, das geht auch mit PowerPoint – was die wenigsten wissen).
Hier das Resultat

Das fertige Slideshow-Video kann man dann einfach auf einen USB Stick kopieren und in den LCD-Screen zur Wiedergabe stecken. Einfach genial!. Nimmt man einen Laptop mit einer aktuellen PowerPoint-Installation mit auf die Messe, kann man sogar noch vor Ort und stelle die Slideshow anpassen und in einer halben Stunde eine neue Version der Slideshow erzeugen.

Umweltfreundliches Recycling

Für die Messe sind somit über 30 Slides entstanden. Stellen sich vor was 20 Drucke im Format 150 x 100 cm oder noch größer kosten und wie schade es wäre diese großen Bilder nach dem Messeauftritt wegzuwerfen. Ganz davon abgesehen, dass man mit 30 hochwertigen Drucken schon einen großen LCD Flatscreen finanzierten kann, gibt es noch eine zweite Möglichkeit die Arbeit an der Slideshow zu recyclen:

Die einzelnen Slides mit den kurzen Video-Sequenzen eignen sich auch sehr gut um sie in Kundenpräsentation einzubauen. Als Überleitung zu einem neuen Abschnitt oder Kapitel, oder einfach nur um Aufmerksamkeit zu erzeugen – bewegte Bilder zeigen auch hier ihre Wirkung!

[ 7 ]

blog_isg_slideshow_helmets

Leave a Reply